Freie Halbtage

Die Gesetzgebung (Art. 27 VSG) will den Eltern mit der Bezugsmöglichkeit der fünf Halbtage die Möglichkeit geben, gewisse Tätigkeiten und Anlässe in einem beschränkten zeitlichen Ausmass stärker zu gewichten als den Schulbesuch. Diese Möglichkeit bedeutet nicht, dass die SuS nach eigenem Belieben der Schule fernbleiben können, sondern dass die “Selbstdispensation“ in der Verantwortung der Eltern liegt.

Die fünf Halbtage (einzeln oder zusammenhängend) können ohne Gesuchstellung und ohne Angabe von Gründen frei gewählt werden. Jedoch erschwert es insbesondere vor den Sommerferien die Fortführung eines geregelten Unterrichts, wenn kurzfristig alle restlichen Halbtage bezogen werden.

Die Klassenlehrperson ist spätestens am Vortag durch die Eltern über den beabsichtigten Bezug zu orientieren. Die Halbtage verstehen sich als Schulhalbtage gemäss Stundenplan der Klasse. Eine Übertragung nicht bezogener Halbtage auf ein nachfolgendes Schuljahr ist nicht gestattet. Während Spezialwochen können keine Halbtage bezogen werden. Für den Bezug von Halbtagen vor den Schulferien (im Sinne eines früheren Ferienbeginns) müssen die entsprechenden Talons mindestens zwei Wochen vorher der Klassenlehrperson abgegeben werden. Für die Teilnahme am Zukunftstag muss kein Halbtag eingesetzt werden, jedoch ist ein Dispensationsgesuch auszufüllen und bei der Lehrperson abzugeben.

 

Formular Halbtage

Formular Zukunftstag