Schnupperlehre

Gemäss Art. 27, Abs. 4 VSG kann die Schulleitung Schülerinnen und Schüler in begründeten Fällen zusätzlich teilweise oder vorübergehend ganz vom Schulbesuch befreien. Dispensationen gemäss der Direktionsverordnung über Absenzen und Dispensationen in der Volksschule (DVAD) sind insbesondere möglich

 

    • im Rahmen der benötigten Zeit für Schnupperlehren, sofern diese nicht in der unterrichtsfreien Zeit gemacht werden können

 

    • bis einen halben Tag pro Woche für den Besuch von Kursen in heimatlicher Sprache und Kultur

 

    • für das Fernbleiben aufgrund religiöser Gebote

 

    • bis höchstens zwei Wochen pro Schuljahr für Familienferien, wenn aus beruflichen Gründen nicht mindestens vier Wochen der Ferien der Eltern mit den Schulferien zusammenfallen oder wenn aus beruflichen oder familiären Gründen der Besuch von Familienangehörigen im Ausland nicht während der Schulferien möglich ist


Schnupperlehren während der Schulzeit