Schulzahnpflege

Die Untersuchung durch den Schulzahnarzt findet im März in Kirchlindach statt. Sie wird von unserer Schulzahnpflegeleiterin, Angelica Künti, organisiert.

Ablauf:

  1. Die SuS geben ihre Zahnkarte der Klassenlehrperson ab. Die Untersuchung ist für alle obligatorisch. Dispensiert sind Kinder, welche im Verlauf der letzten drei Monate behandelt wurden. In diesem Fall ist eine Bescheinigung des behandelnden Zahnarztes auf der Zahnkarte unter „Erklärung der Eltern“ (Seite 3, Punkt 2) notwendig.
  2. Alle anderen Kinder werden für die Untersuchung angemeldet.
  3. Untersuchung der SuS .
  4. Einige Tage nach der Untersuchung erhalten die Kinder ihre Zahnkarte zurück. Falls keine Behandlung nötig ist, bleibt die Zahnkarte bis zur nächsten Untersuchung bei den Eltern.
  5. Falls eine Behandlung nötig ist, entscheiden die Eltern, ob sie eine Behandlung beim Schulzahnarzt oder beim Privatzahnarzt wünschen. Die Behandlung beim Privatzahnarzt organisieren die Eltern selber. Die Zahnkarte bleibt bis zur nächsten schulzahnärztlichen Untersuchung bei den Eltern.
  6. Wird eine Behandlung durch den Schulzahnarzt gewünscht, vermerken die Eltern dies auf der Zahnkarte unter „Erklärung der Eltern“ (Seite 3, Punkte 3/4/5/6). Die Zahnkarte geht zurück an die Klassenlehrperson.
  7. Die Kinder werden durch die Schule angemeldet. Der Zahnarzt bietet die Kinder direkt auf. Nach Abschluss der Behandlung erhalten die Eltern die Zahnkarte zurück. Sie bleibt bis zur nächsten schulzahnärztlichen Untersuchung bei den Eltern.